Räuchern 2017-06-29T15:56:53+00:00

Räuchern 

Harmonisierung & Energetisierung

Schluss mit „dicker Luft“

Jede Emotion setzt Schwingungen frei, die sich der Raum merkt. Stellen Sie sich vor: Bei jedem Streit bleibt ein unsichtbarer Energieabdruck im Raum haften. Das Räuchern von Räumlichkeiten dient also nicht nur dem besseren Geruch und der feinstofflichen Säuberung, sondern auch vor allem der Neutralisierung negativer Energien. Nach dem Räuchern betreten Sie den Raum wieder wie zum ersten Mal. Alles ist frisch, frei und luftig – die Vergangenheit ist gewichen und drückt sich nicht mehr auf Ihr Wohlbefinden.

Geräuchert wird traditionell zur Wintersonnenwende oder während der Raunächte. Ganz besonders beliebt sind der 21. Dezember, der 24. Dezember, der 31 Dezember und der 6. Januar.

Räuchern in Wohn- und Arbeitsräumen

Der Räucherungsprozess beinhaltet drei Phasen der Räucherung: die intensive Reinigung, die Harmonisierung sowie die Energetisierung. Nach dem Räuchern Ihrer Räumlichkeiten starten Sie mit frischem Duft und frischer Energie ins neue Jahr und können Ihr Potential wieder frei entfalten.

Außerdem rate ich zu einer Reinigung der Räume, wenn Sie gerade frisch eingezogen sind oder sich in den Räumen ein Unfall oder auch ein heftiger Streit ereignet hat. Auch nach Scheidungs-  und Todesfällen sowie nach schwerer Krankheit empfiehlt es sich, eine Räucherung vorzunehmen, um negative Energie zu neutralisieren.

Räucherungen sind nicht nur in Wohnräumlichkeiten sinnvoll, sondern auch in Krankenzimmern, Büroräumlichkeiten und auch Kindergärten. Überall, wo negative Energie sich festsetzt, empfiehlt es sich, diese von Zeit zu Zeit zu neutralisieren. Positives und Persönliches kann sich so wieder freier entfalten.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter +43 (0) 676 / 45 18 417 oder per E-Mail unter info@hintermair.net.